Lasertherapie

Die Laser-Therapie ist eine Behandlung mit energiereichem Licht, die hohe Lichtmengen in das Gewebe bringt. Die Laserstrahlung aktiviert die zelleigenen Energiepotentiale und richtet sie aus. Die Zellen schwingen sich wieder auf ein geordnetes Niveau ein. Hierunter fallen alle Anwendungen, die an bestimmten Punkten oder Arealen ansetzen, um von hier aus Organe, Körperteile über Nerven, Reflexbögen, Energiebahnen etc. zu beeinflussen.

Die Wirkung des Lasers liegt auf verschiedenen Ebenen. Sein energiereiches und kohärentes Licht ist auf kleinstem Raum gebündelt. Dadurch entsteht für den Organismus ein nachhaltiger Heil- oder Regulationsreiz. Lasertherapie ist heute auf vielen medizinischen Gebieten nicht mehr wegzudenken. Wegen ihrer heilungsfördernden und schmerzstillenden Wirkung eignet sich die Lasertherapie zur Kombination mit klassischen Behandlungsarten.